Tauchvorschriften

Gesundheit
Nach geltendem maltesischem Gesetz muss jeder Gast, der mit uns tauchen geht, nachweisen, dass er tauchtauglich  ist. Dies gilt für begleitete Tauchgänge, unbegleitetes Tauchen, Tauchkurse, Schnuppertauchen und Freitauchen. Der Nachweis wird durch Ausfüllen und Unterzeichnen eines medizinischen Fragebogens beim Check-In erbracht.
Gäste unter 18 Jahren benötigen das Einverständnis eines Erziehungsberechtigten (per Unterschrift im Anmeldebogen). Bitte hier klicken, um zum Download des medizinischen Fragebogens zu gelangen.

Wir sind gesetzlich verpflichtet, einen Nachweis der Tauchtauglichkeit durch einen Arzt  zu erhalten, falls eine der Fragen im medizinischen Fragebogen mit JA beantwortet wird. Die Bescheinigung des Arztes muss den Wortlaut  "tauchtauglich" enthalten, muss datiert sein und mit dem Stempel des Arztes versehen sein. Tauchtauglichkeitsbescheinigungen sollten bei Gästen unter 60 Jahren nicht älter als zwei Jahre sein.
Calypso Diving Centre behält sich zudem vor, dass alle Gäste ab 60 Jahren in jedem Fall eine Tauchtauglichkeitsbestätigung eines Arztes vorlegen müssen, die nicht älter als ein Jahr sein darf.
Diese Regelung gilt unabhängig davon, wie der medizinische Fragebogen beantwortet wird.
Es obliegt dem Ermessen des Calypso Diving Centre, Gästen das Tauchen bei bestimmten Indikationen ganz zu verweigern.
Generell empfehlen wir, eine gründliche Tauchtauglichkeitsuntersuchung bei einem Taucharzt durchzuführen, bevor mit dem Tauchsport begonnen wird, und diese Untersuchung in regelmässigen Abständen zu wiederholen.

 

 

 

 

Sicherheit
Wir bieten begleitete Tauchgänge bis zu einer maximalen Tiefe von 40 Metern.
Alle begleiteten Tauchgänge befinden sich in der Nullzeit.

Taucher mit einer Qualifizierungsstufe unter PADI AOWD, CMAS**, BSAC Sports Diver oder äquivalent MÜSSEN  von einem mit Calypso Diving Centre registrierten Tauchlehrer begleitet werden.

Wir bieten NITROX ohne Aufpreis für alle entsprechend zertifizierten Taucher an, um die Sicherheit der Tauchgänge zu erhöhen und das Risiko einer Dekompressionskrankheit zu minimieren.

 

 

Unbegleitetes Tauchen
Taucher, die mindestes als PADI AOWD,  SSI Advanced Adventurer inklusive Tieftauch-Speciality, CMAS**, BSAC Sports Diver, oder äquivalent ausgebildet sind, dürfen unbegleitet auf eigene Faust tauchen gehen.
Falls die Taucher Gozo als Tauchgebiet noch NICHT kennen, setzen wir voraus, dass mindestens 2 Tauchgänge an verschiedenen Plätzen begleitet unternommen werden, um das Tauchgebiet, die Ein- und Ausstiege und generellen Tauchgegebenheiten etwas kennen zu lernen.

 

 

 

 

Tauchen für Kinder
Kinder ab 8 Jahren können mit dem “Bubblemaker”, starten. Dies ist ein flacher und kindsgerechter Tauchgang in Begeltung eines Tauchlehrers mit einer maximalen Tiefe von 2 Metern.
Ab 10 Jahren kann mit dem SSI oder PADI Junior Open Water Diver die Ausbildung begonnen werden.
Für Kinder, die bereits zertifiziert sind, gibt es zahlreiche, sichere und dennoch spannende Tauchplätze rund um Gozo mit entsprechender Tiefenbegrenzung.
Grundsätzlich ziehen wir bei der Planung von Kursen und Tauchgängen immer die geistige und physische Entwicklung der Kinder  in Betracht.